anmelden

Frauensache - Neue Medien - alte Bilder
Diskriminierung, Gewalt und Inszenierung im Netz

Von Donnerstag, 19. September 2024, 19:00 Uhr
bis Donnerstag, 19. September 2024, 21:30 Uhr

Mit der Reihe Frauensache wollen wir uns zusammen mit Rebecca Sonnweber mit aktuellen Themen beschäftigen und ins Gespräch kommen. Wir setzten Impulse und zeigen verschiedene Sichtweisen auf.

Was und wer in den Medien präsent ist, bestimmt, wie wir die Welt sehen. Für die Gesellschaft ist es relevant, ob und wie Frauen* in den Medien zu Wort kommen, zu Reichweite, Sichtbarkeit und Stimme gelangen. Medien fungieren somit als eine Art Vermittlerin von Normen, Werten und Repräsentationen. Was passiert, wenn sie zum Schauplatz für Gewalt an Frauen werden? Was versteht man unter Bashing, Bodyshaming, Cybermobbing, Hate Speech, Mansplaining oder Slutshaming? Was ist der sogenannte »male gaze« und warum ist dieser so gefährlich? Was ist mit «inszenierter Wirklichkeit« gemeint und welche Rolle spielen soziale Netzwerke überhaupt bei der Verbreitung normativer (Schönheits-)ideale?

Leitung|Referierende:

Mag.a Dr.in Rebecca Sonnweber, Frastanz

In Zusammenarbeit mit:

Funktionsbereich Frauen und Gleichstellung, Land Vorarlberg

Teilnahmebeitrag:

25,00€Kurs

Info und Anmeldung:

Per E-Post: ta.abhb@suahsgnudlib oder
per Telefon: 0043 (0)55 22 / 44 2 90-0

Zuletzt geändert von Bildungshaus Batschuns am 21. Juni 2024

 
Impressum & Nutzungsbedingungen
Unsere Geschäftsbedingungen
Anmelde- und Stornobedingungen